Frohnau
Home  | Bodenrichtwert

Bodenrichtwert


Die Bodenrichtwerte für die Region Frohnau:

Bodenrichtwerte 2020


FROHNAUER BODENRICHTWERT ERREICHT ALLZEITHOCH

Seit Jahren übersteigt die Nachfrage nach Baugrundstücken das Angebot deutlich. Zukünftige Bauherren bezahlen in besonders guten Frohnauer Lagen – unter Anrechnung der meist noch anfallenden Abrisskosten der alten Bestandshäuser – zwischen 600 und 750 Euro pro Quadratmeter. Frohnau ist in fünf verschiedene Bodenrichtwertzonen eingeteilt. Der offizielle Bodenrichtwert 2019 für die Bodenrichtwertzone „Nr. 1967“, in der rund 75% der Frohnauer Immobilien liegen, wurde im Februar 2020 von 660 Euro auf 700 Euro je Quadratmeter Bauland erhöht. Dieser Wert ist somit im vierzehnten Jahr in Folge gestiegen und hat sich seit 2006 (210 Euro) mehr als verdreifacht!

Die Bereiche östlich der B 96 (500 Euro/+10%), nördlich der Schönfließer Straße und Gollanczstraße (410 Euro/+10%), nördlich der Schönfließer Straße und südlich des Bergfelder Wegs (410 Euro/+10%) und die Invalidensiedlung (320 Euro/+10%) sind zwar auch hochgestuft worden, werden aber dennoch weiterhin deutlich niedriger gehandelt. Im Jahr 2019 konnten wir Verkäufe von Baugrundstücken in Frohnau zwischen 374 und 776 Euro vermitteln und beobachten - innerhalb einer Bodenrichtwertzone! Den Höchstwert im Jahr 2020 erzielte ein Grundstück im Ludolfingerweg.