Frohnau
 
Immobilien
 
Service
 
Immobilienportale
 
Virtuelle Touren

 

S-Bahnhof Frohnau


Bahnhof Die Eisenbahndirektion Berlin ließ nach einem Entwurf der Architektengemeinschaft Gustav Hart und Alfred Lesser das Bahnhofsgelände errichten.

Neben den Frohnauer Straßen legte man die Bahngleise tiefer, schüttete die Umgebung auf und baute die Straßenbrücke als Verbindung der beiderseits der Bahn geplanten Ortsteile.

Schon lange vor der Gründung Frohnaus verkehrte hier seit 1877 die Nordbahn von Berlin nach Stralsund. Seit 1891 wurde sie zweigleisig ausgebaut. An der Stelle des heutigen Bahnhofs Frohnau stand ein Bahnwärterhäuschen. Die nächsten Bahnhöfe waren Hermsdorf im Süden und Stolpe im Norden. Der Bahnhof Stolpe lag unmittelbar nördlich der heutigen Invalidensiedlung und wurde 1924 geschlossen.

Am 01.04.1925 trat an die Stelle der Dampfzüge die elektrische S-Bahn nach Oranienburg. Beim Bau der „Berliner Mauer“ 1961 wurde die S-Bahn zwischen den Bahnhöfen Frohnau und Hohen Neuendorf stillgelegt und erst am 31.05.1992 wieder eröffnet.
1984 -86 hatte man den Bahnhof renoviert.



Quellen:

S-Bahnhof Frohnau - Foto
Wohltorf Immobilien -  Ludolfingerplatz 1a -  13465 Berlin -  Telefon 030 432 11 00